Radtour der örtlichen Vereine am 25. August 2019

von Paula Wachtmeester

 

Die Organisation hatte in diesem Jahr der Ortsverein übernommen.

Federführend bei dieser tollen Tour waren Sabine Meenken und Richard Sandmann .

Nach der Begrüßung beim Sportlerheim starteten wir in Richtung Kanal und fuhren auf der anderen Seite bis zum Saarländer Weg. Hier wartete Matthias Meenken mit kalten Getränken auf uns. Danach radelten wir zum Goldenen Anker in Jeddeloh II. Dort wurde ein tolles Frühstück mit belegten Brötchen, Kaffee und Tee serviert.

Nach dieser Stärkung ging es weiter . Wir überquerten wieder die Kanalstraße und befuhren die Wischenstrasse in Richtung Jeddeloh I. Beim Denkmal in Jeddeloh 1 wartete wieder Matthias Meenken mit dem Getränkewagen auf die Truppe. Es gab eine reichliche Auswahl – Wasser, Cola, Fanta; Hugo, Bier, alkoholfreies Bier, Alster, etc. – es konnte sich jeder der 26 Teilnehmer bedienen.

 

Nach einer Pause ging es weiter. Kurz vor dem Reiterhof Lübben in Portsloge bogen wir rechts ab und gelangten auf den Portsloger Damm. Wir fuhren bis zum Grundstück der Familie Ihlefeld, die uns herzlich empfing.

Die Familie Ihlefeld hat ein tolles, idyllisch gelegenes Grundstück mit einem schwimmenden Moorhaus. Sie berichteten uns über den Kauf, den Denkmalschutz, die Pflege und auch über die Probleme mit diesem Objekt. Der heiße Sommer und damit die Austrocknung zeichnete sich auf dem Grundstück durch Risse und Absenkungen ganz deutlich ab.

Nach einer Begehung mit ausführlichen Erläuterungen hatte das Ehepaar Ihlefeld  kalte Getränke bereitgestellt und servierte kleine Häppchen mit selbstgemachten Pflaumenmus. Einfach lecker !!

Zur Erinnerung an diesen Besuch wurde ein Gruppenfoto gemacht.

Als Dankeschön überreichten wir einen Frühstücksgutschein des Ortsvereins, - eine Einladung, die vom Ehepaar Ihlefeld freudig angenommen wurde.

Danach fuhren wir über den Birkenweg bis Friedrichsfehn /Jeddeloher Damm zum Rudenbrook. An der Ecke Rudenbrook/Mittelweg wurde erneut eine Getränkepause eingelegt und die Ausschmückungen der Straßengemeinschaft zur 225 Jahrfeier begutachtet. Das Motto „So weer dat fröher“ war toll dargestellt und fand großen Anklang. Auch Schafe und Stall am Schafdamm wurden bewundert.

 

Beim Sportlerheim angekommen hatten Thomas und Angelika Reil schon bei der Hütte „Spieker“

alles vorbereitet. Es wurde gegrillt, es gab leckere Salate, Fleisch und auch etwas zu trinken.

Das sommerliche Wetter spielte weiter gut mit und so wurden in gemütliche Runde viele Gedanken ausgetauscht und reichlich geklönt. Dennoch ging auch dieser wunderschöne Tag zu Ende.

 

Ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren, denn ohne diesen Einsatz würde so etwas nie stattfinden können. Nochmals lieben Dank !!

Alle Teilnehmer hoffen, dass im nächsten Jahr wieder solch eine tolle Radtour stattfindet.

Es wird daran gearbeitet

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klein Scharrel - Ortsverein