-Pressemitteilung der Dt. Glasfaser an die NWZ vom 25.01., in den zwei folgenden Tagen weder in der digtalen noch in der Printausgabe der Zeitung erschienen-

 


 

Pressemitteilung

Glasfasernetz für Edewecht

Deutsche Glasfaser startet Nachfragebündelung

Bürgerinnen und Bürger entscheiden über Glasfasernetz in Jeddeloh II und Klein Scharrel– 33 Prozent Vertragsabschlüsse für den Ausbau und den kostenlosen Hausanschluss benötigt/ Infoabend über Glasfaserprojekt am 5. Februar im Gasthof „Zum Goldnen Anker“

 

25.01.2024, Edewecht.

Homeoffice statt Pendeln, Serienstreaming statt linearem Fernsehen, Internettelefonie statt Festnetz: Jeddeloh II und Klein Scharrel haben in den kommenden Wochen die Chance auf die Anbindung an das Glasfasernetz, mit dem die Bürgerinnen und Bürger in Höchstgeschwindigkeit im Internet surfen können. Dafür startet Deutsche Glasfaser die Nachfragebündelung.

 

Deutsche Glasfaser ist der führende Glasfaserversorger für den ländlichen Raum in Deutschland und treibt den Glasfaserausbau schnell und unbürokratisch voran. Dafür ist das Unternehmen auf die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger in Jeddeloh II und Klein Scharrel angewiesen. Bis zum Stichtag am 27. April 2024 können die Anwohnerinnen und Anwohner im Ausbaugebiet im Rahmen der Nachfragebündelung einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser abschließen, um einen kostenfreien Glasfaseranschluss bis ins Haus oder in die Wohnung zu erhalten. Wenn mindestens 33 Prozent der anschließbaren Haushalte in Jeddeloh II und Klein Scharrel mitziehen, steht dem Ausbau nichts mehr im Wege.

 

„Als Digital-Versorger der Regionen ist es unser Ziel, den ländlichen Raum in Deutschland flächendeckend mit stabiler und zukunftssicherer Infrastruktur zu versorgen. Wir bringen die Erfahrung und die Technologiekompetenz mit, die für einen schnellen Glasfaserausbau erforderlich sind. Dabei sehen wir uns als verlässlichen Partner der Kommunen und Menschen vor Ort und setzen auf eine enge Zusammenarbeit,“ so Oliver Prey, Projektleiter von Deutsche Glasfaser.

 

Die neue Infrastruktur berücksichtigt alle Haushalte im Ausbaugebiet und schafft die Voraussetzung, dass auch Nachzügler noch angeschlossen werden können. Dann allerdings müssen diese Haushalte die Anschlusskosten von derzeit 750 Euro selbst tragen.

 

Das Team von Deutsche Glasfaser informiert ausführlich über den Netzausbau, die buchbaren Produkte und Leistungen sowie den Projektverlauf auf einem Infoabend und im eigens eingerichteten Servicepunkt: Infomobil auf dem Parkplatz vom Restaurant „Zum Goldnen Anker“, Langendamm 2, 26188 Edewecht (ab 06.02.2024 dienstags 10:00 – 13:00 und 14:00 – 18:00 Uhr). Außerhalb der Öffnungszeiten ist der Servicepunkt unter der Tel. 02861 8133 410 erreichbar.

 

Der Infoabend

findet am 05. Februar 2024

im Gasthof „Zum Goldnen Anker“ (Langendamm 2, 26188 Edewecht)

um 19:00 Uhr statt.

Im Rahmen einer Präsentation werden die Besucher nicht nur über Deutsche Glasfaser und das Projekt in Jeddeloh II und Klein Scharrel informiert – auch haben sie die Möglichkeit, den Experten ihre Fragen zu stellen. Oliver Prey steht mit seinem Beraterteam Rede und Antwort. Zudem werden Mitarbeiter von Deutsche Glasfaser die Bürgerinnen und Bürger zu Hause besuchen und auf Wunsch persönlich beraten.

 

Alle Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind zudem online unter www.deutsche-glasfaser.de/edewecht verfügbar.

 

Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser ist der führende Glasfaserversorger für den ländlichen und suburbanen Raum in Deutschland. Als Pionier und Schrittmacher der Branche plant, baut und betreibt Deutsche Glasfaser anbieteroffene Glasfaseranschlüsse für Privathaushalte, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Sie strebt als Digital-Versorger der Regionen den flächendeckenden Glasfaserausbau an und trägt damit maßgeblich zum digitalen Fortschritt Deutschlands bei. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren ist Deutsche Glasfaser der Technologieführer für einen schnellen und kosteneffizienten FTTH-Ausbau. Die Unternehmensgruppe zählt zu den finanzstärksten Anbietern im deutschen Markt und verfügt mit den erfahrenen Glasfaserinvestoren EQT und OMERS über ein privatwirtschaftliches Investitionsvolumen von sieben Milliarden Euro.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Kathrin Wessalowski, B.A.

Senior Koordinator Marketing & Kommunikation

   
   
   
Druckversion | Sitemap
© Klein Scharrel - Ortsverein